Archiv der Kategorie: Jungle Raft

2015-11-11 Erawan Waterfalls

Nach einem gemütlichen Frühstück für uns und den Hauselefanten bestiegen wir wieder ein LongTailBoot und fuhren ein gutes Stück Flussabwärts. Dort wurden wir von unserem Fahren bereits erwarten.

 Unser Van brachte uns in den Erawan National Park wo wir den Erawan Waterfall hinauf wanderten. Oder zumindest teilweise. Von den sieben Ebenen bis zur Spitze des Wasserfalls haben wir allerdings nur drei erklettert, dabei je ein Liter getrunkenes Wasser, zwei Liter wieder heraus geschwitzt. Bei Rückweg stoppten wir auf der zweiten Ebene und haben uns dann in den relativ kühlen Fluten des Wasserfall-Pools erholt. Im Pool sind auch jede Menge hungrige Fische vorhanden. Kaum steigt man in das Wasser fallen die Fische über einen her und beginn an einem zu knappern. Sie suchen nach Hautschuppen von denen sie sich ernähren. Es ist nicht schmerzhaft, aber lästig, sodass man die Badenden in den verschiedensten Verrenkungen herumturnen sieht um die Fische los zu werden.

 

2015-11-10 Jungle Raft

Unser heutiges Quartier ist kein normales Hotel, sondern eine schwimmende Unterkunft. Nach dem Hellfire Pass wurden wir mit dem Van zu einer Anlegestelle am Kwai Noi River gebracht und dort von einem ordentlichen tropischen Regen empfangen. Anschließend bestiegen wir ein LongTailBoot und wurden in rasanter Fahrt zu unserem Wasserhotel gebracht.

Das Hotel war super eingerichtet, das Essen gut, die Leute entspannt und so viel es gar nicht auf, dass es kein elektrisches Licht gab. Wir packten die Schwimmwesten stürzten uns am oberen Endes des Hotels in die Fluten, ließen uns treiben um dann am Ende der Hotelanlage wieder aus dem Wasser zu klettern.

Nach dem Abendessen gab es eine (zum Glück kurze) Folkloreveranstaltung. Ein paar Kinder tanzten ganz nett zu einer für unsere Ohren extrem scheußlichen Musik. Und obwohl wir keine Klimaanlage hatten haben wir ganz gut geschlafen.