2015-11-11 Erawan Waterfalls

Nach einem gemütlichen Frühstück für uns und den Hauselefanten bestiegen wir wieder ein LongTailBoot und fuhren ein gutes Stück Flussabwärts. Dort wurden wir von unserem Fahren bereits erwarten.

 Unser Van brachte uns in den Erawan National Park wo wir den Erawan Waterfall hinauf wanderten. Oder zumindest teilweise. Von den sieben Ebenen bis zur Spitze des Wasserfalls haben wir allerdings nur drei erklettert, dabei je ein Liter getrunkenes Wasser, zwei Liter wieder heraus geschwitzt. Bei Rückweg stoppten wir auf der zweiten Ebene und haben uns dann in den relativ kühlen Fluten des Wasserfall-Pools erholt. Im Pool sind auch jede Menge hungrige Fische vorhanden. Kaum steigt man in das Wasser fallen die Fische über einen her und beginn an einem zu knappern. Sie suchen nach Hautschuppen von denen sie sich ernähren. Es ist nicht schmerzhaft, aber lästig, sodass man die Badenden in den verschiedensten Verrenkungen herumturnen sieht um die Fische los zu werden.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s